Donnerstag, 10. November 2016

Ein Haus für die #Modepuppe

Vor vielen vielen Jahren, hatte ich eine Freundin, die ein wunderschönes Haus für ihre #Modepuppen hatte. Selbstgebaut, von ihrem Papa. Aus Holz. Mit echtem Licht, echtem Teppich, mit Tapeten, Balkon.... Genügend Zimmern und einem Dach..... Mit reichlich Schnick-Schnack.... Und sie hatte alles,was das Mädchenherz hat schneller schlagen lassen....



Ich hab keinen Papa... 
Keinen Opa... 
also niemand, der mir ein solches Haus hätte bauen und schenken können. 
Meine Mama.... Eine absolute Verächterin der Modepuppe. Noch heute. 
Sie hat mir eines Tages ein Haus mitgebracht (ich hab wohl lang genug gejammert)
Es war aus fester Pappe...zum Zusammenstecken. 
Es hatte 6 Zimmer und ein Dach und es war hellblau. Natürlich hab ich mich gefreut, meine Modepuppen waren nun nicht mehr Obdachlos!
Jedoch war das Haus nicht wirklich stabil..... 
Die Decken bzw Böden bogen sich leicht durch..... 
Und irgendwann war es dann auch weg....
Ich erinner mich nicht mehr, 
wahrscheinlich ist es dem Umzug zum Opfer gefallen...


Heute spielt und liebt das kleine Mädchen ihre Modepuppen, woran ich sicherlich nicht unschuldig bin.... Aber ich genieße es.... Kleine Träume meiner Kindheit, bei ihr wahr werden zu lassen.....

So kam der Tag....

Sie wünschte sich ein Haus !!!

Aus absolutem Platzmangel durften ihre Modepuppen in ein quadratisches Regal einziehen  ;)
So spielte sie.... Richtete die Zimmer fein ein....und spielte.

Das Licht brachte der Papa eines Tages mit. 
Batterie betriebene Draufdrücklichter aus dem Discounter :) 
und da wurde in mir die Idee geboren,das quadratische Regal umzugestalten....

Gesagt getan....

Zwei Tage werkelten das kleine Mädchen und ich an ihrem Haus. 
Kauften gemeinsam im Baumarkt ein....
Selbstklebende Dekofolie (dc-fix), von mir bedruckte Vinylfolie.... 
Wir durchsuchten meinen kleine Göhren Ordner , 
sahen uns alle #Papiere #Elemente und #Dateien an und stellten unsere eigenen #Tapeten am PC zusammen....... 
Was im Prinzip wirklich wirklich einfach ist !! 
Man nehme z.B. ein Papier aus einer Datei und fügt gewünschte Elemente drauf ein, ausdrucken und fertig :)


Was braucht die Modepuppe alles für Zimmer?

Ganz klar war, ein Kinderzimmer !







Eine Küche....









Ein Wohnzimmer....





Ein Bad....




Vom Osterhasen hatte das kleine Mädchen ein Plastikhaus bekommen.... 2 Zimmer.... 
Nun umgestaltet zu einem Schlafzimmer.....und einem Büro-Ankleidezimmer....





Wie ihr seht, 
hat das Plastikhaus echte Tapete bekommen .... #gold #glitzer .... 
Gefunden im Baumarkt, ein Auslaufmodel und sehr reduziert ;)

Also einfach alles,was man (ähm Frau) selbst gern im Eigenheim hätte.

Ich liebe es und das Wichtigste, das kleine Mädchen liebt es !!!!

Und am aller schönsten, wir haben diesen Traum zusammen wahr werden lassen,für kleines Geld :)

Die Dateien von kleine Göhre design findet ihr *HIER*
Ich habe Papiere und Elemente aus folgenden Dateien genutzt:
*Küstenleben
*Taufe
*Baby Mädchen
*Frühling/Ostern 
*Sprüche Retro
*Sprüche Küche
*Vintage Weihnachten 
(Ich hoff ich hab nichts vergessen!)


Das es das quadratische Regal beim schwedischen Möbelhaus gibt, ich denk, das ist euch bekannt ;)
Und falls ihr nun auf die Idee gekommen seid, euren Mädchen auch einen solchen Traum zu erfüllen.... Wünsch ich euch ganz viel Spaß beim Werkeln und Gestalten :) Und würde mich freuen, wenn ich mir (in Facebook) ein Foto von eurem Haus zeigen würdet :)


Da ich selbst früher nur wenig Möbel hatte und auf Grund eines Diebstahles aus meinem Keller, der Großteil meiner alten Sachen abhanden gekommen sind, habe ich die meisten Möbel und das meiste Zubehör, auf Flohmärkten, Basaren und durch Kleinanzeigen gekauft, 
da kann man wahrlich feine Schnäppchen machen ;) 

Kommentare:

  1. Wahnsinn! Was für eine Arbeit! So toll ein echter Mädel Traum!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Und jaaaaaa..... :)) Ich bin selbst ganz verliebt ^^

      Löschen